Tobias Fandel

Composer

Der Komponist und Pianist Tobias Fandel wurde 1986 geboren und studierte zunächst Musik und Mathematik in Frankfurt am Mai, wo er 2012 mit dem Ersten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien graduierte. Es folgten künstlerische Studien in Komposition bei Isabel Mundry in Zürich und in Klavier unter Markus Bellheim in München. 2015 schloss er sein Kompositionsstudium mit dem Master of Music ab und nahm im selben Jahr am Semesterprogramm Transcultural Collaboration der Zürcher Hochschule der Künste in Hong Kong teil. Im Jahr 2016 folgte ein Austauschstudium im Fach Klavier an der Sibelius Academy in Helsinki mit Tuija Hakkila und Ilmo Ranta. Im Juli 2017 gab er sein Abschluss-Rezital in München, unter anderem mit Klavierstücken von Rihm und Stockhausen, kurz danach trat er als Solist bei den Stockhausen Konzerten in Kürten auf. Tobias Fandel besuchte Meisterkurse mit Wolfgang Rihm, Hans Zender, Brian Ferneyhough, Claus-Steffen Mahnkopf, Oscar Bianchi, Beat Furrer, Ian Pace, Nicolas Hodges, Marino Formenti, Pavel Gililov und Rebecca Saunders. Von 2014 bis 2017 wurde er mit dem Deutschlandstipendium gefördert. Darüber hinaus erhielt er 2013 und 2015 zwei Stipendien der Ernst von Siemens Stiftung für die Teilnahme an Meisterkursen in der Villa Wilhelm Kempffs, im italienischen Positano. Außerdem wurde seine Teilnahme an transdisziplinären Kunstprojekten in Peking (Common Stage 2013) und Hong Kong (Common Stage 2014, Transcultural Collaboration 2015) von der Mercator Stiftung gefördert. Seine Kompositionen wurden in Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Hong Kong, Taiwan und Russland gespielt, aufgetreten ist er außerdem in Italien, Finnland und der Volksrepublik China. Sein Stück für Oboe solo Zeig mir wie Du nicht bist!, aus dem gleichnamigen Video-Ballett, wurde bei RMN Classical aufgenommen und ist auf der CD Architectures – Music for Solo Instrument erschienen. Im Februar 2018 nahm Tobias Fandel auf Einladung Yuri Bashmets am Winter Arts Festival in Sotschi teil. Derzeit ist er Anwärter des Meisterklasse-Zertifikats unter Betreuung von Claus-Steffen Mahnkopf an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.